Forum für die kritische Würdigung
Forum for critical appreciation
Forum pour une appréciation critique
Foro de apreciación critíca
Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 10:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2012, 11:37 
Offline

Registriert: Mo 2. Aug 2010, 13:20
Beiträge: 22
Die Entdeckung der Heimat 1923

Bild

Download:

https://skydrive.live.com/redir?resid=897D3450AE92472F!220&authkey=!ACF8mp-ncoXz6HA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2012, 12:35 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1212
Gut daß wir einen Grottenolm haben ..

Obwohl es nicht paßt:

"Denn die einen sind im Dunkeln und die andern sind im Licht und man siehet die im Lichte die im Dunkeln sieht man nicht." - Bertolt Brecht, Dreigroschenoper ..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2012, 09:34 
Offline

Registriert: Mo 2. Aug 2010, 13:20
Beiträge: 22
Hallo,

hier mal der aktuelle Arbeitsstand:

https://docs.google.com/open?id=0Bxk1vX ... SDdIYlE4Zw

Ich arbeite mit LyX http://lyx.org, einem Gui für LateX. Probelesen und kleinere Formatierungen müssen noch gemacht werden, auch habe ich es bis jetzt nicht geschafft, das Sachregister einzufügen.

Ich veröffentliche auch die .lyx-Datei, so könnt ihr selbst PDF's erzeugen, Schriften ändern usw. Zum kompilieren benötigt ihr die soul-Klasse http://wiki.lyx.org/uploads/Modules/soul.module, einfach nach ~/.lyx/layouts kopieren (Linux) und Lyx neu konfigurieren.

Das Leben im Ackerboden ist auch schon zu 60% abgetippt.

Viele Ostergrüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2012, 18:58 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1212
Da erhebt sich zum x-ten Mal die Frage: Wer war Gerhard Tenschert ???

Er ist einer der wenigen, der die Humustheorie von France verstanden hat.

Es ist aber seit Jahren keine Information über ihn zu bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Di 24. Apr 2012, 22:02 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1212
(Die Frage nach Gerhard Tenschert gilt für die Neu-Ausgabe des MUT-Verlags:
Raoul H. France´: Die Entdeckung der Heimat (1923,1982), MUT-Verlag, Asendorf)

Ja, hör mal, Grottenolm,

was für eine wunderschöne Digitalisierung hast Du da gemacht.

So schöne scharfe Abbildungen, - und so ein schönes Original-Titelbild.

Wir spekulieren da auf eine Wiederveröffentlichung ..

Haben auch schon mit dem Verleger des MUT-Verlages geredet der nix dagegen hat.

(Hat wohl damals einen Copyrightvertrag mit Rene Roth als Nachlaßbesitzer gemacht)

Aber über den Tenschert weiß er auch nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Mi 25. Apr 2012, 08:41 
Offline

Registriert: Mo 2. Aug 2010, 13:20
Beiträge: 22
Hallo,

danke für die Blumen, das Buch ist jedoch noch nicht fertig.

Wenn es irgendwann auf eine Wiederveröffentlichung hinausläuft, wäre mein Ziel erreicht, denn dieses Buch (und viele andere auch) ist zu schön und wissenschaftlich wertvoll, um es in der Geschichte verschwinden zu lassen.

Viele Grüße

Rene


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Fr 27. Apr 2012, 13:40 
Offline

Registriert: Sa 21. Mai 2011, 17:35
Beiträge: 29
Hallo,

über Tenschert ist wirklich kaum etwas zu finden.

Was hat es mit dem "Rentner-aktiv-Club" auf sich, ist der hier schon ein Begriff? Die haben in den 80ern Annie's "Weltorganisation für Humusproduktion" gegründet. Tenschert muss da wohl entweder Mitglied gewesen sein, oder aber auf jeden Fall Kontakte gehabt haben. Namen sind Hans Kaegelmann, Paul Wilms, Hans Bartram. Anscheinend wurde dann aber mehr auf Kompostregenwurmzucht gesetzt, vielleicht weil es vom Thema her zugänglicher für die Allgemeinheit ist? Ich hatte da irgendwo ein pdf mit einer Schrift zu Humus und Würmern gefunden, in dem Tenschert als Beteiligter aufgeführt ist.

@Winfried: ich bin noch dran...

Gruß, Henrike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2012, 08:43 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1212
Hallo henrike,

der Rentner-Club ist auch für mich mysteriös.

Weiß nicht ob die eine Verbindung zur lebenden Annie hatten.
Einer aus der Runde soll evtl. noch leben.
Pierre France weiß evtl. was und hatte Verbindung zu ihm und zu dessen Tochter.

Für mich wäre Tenschert nur mal interessant, weil er ja was Richtiges über France geschrieben hat ua. in "Heimat" und auch noch zeichnen konnte
.

Postkarte

Bild
.
Bild

Auch an diesem Club wird mal wieder deutlich, daß keiner die Humustheoroie und das Konstruktionsprinzip des Impfziegels begriffen hatte.

Auch Eberhard Spohn z.B. nicht, der das Handbuch von der Annie gekauft hatte und intensiven Kontakt mit ihr hatte aber nur seinen eigenen Kompost gemacht hatte.

Und offensichtlich hat sich bis heute keiner, selbst Biologen und Bodenwissenschaftler nicht, die Mühe gemacht und ist den
den Erkenntnissen der Frances mit dem Mikroskop nachgefolgt.

Der Club hats bis zum Regenwurmkompost geschafft, was nun wirklich nichts Neues war.

https://www.regenwurm.de%2Fpdf%2Fkaegelmann-wilms-bartram-kompostregenwurmzucht.pdf

Und dies hat er auch produziert:

Bild
.
Bild

Weiß nicht was da drin ist.
Bestimmt keine enzystierten Mikroorganismen.
Pierre France hat noch mehr davon.
Ob der Club das selbst gemacht hat ist auch zweifelhaft, denn die Tüte ist nur von einem Club-Aufkleber überklebt.
Die Tüte selbst stammt von einer Firma aus einer anderen Stadt als wo der Club beheimatet war (Stadtkyll)

Nehme an, der Inhalt wurde für die Produktion des Regenwurmkompost verwendet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 21:44 
Offline

Registriert: Sa 21. Mai 2011, 17:35
Beiträge: 29
Hallo Grottenolm,

tolle Arbeit, danke dafür! Jetzt müssen wir das natürlich auch alles noch lesen... Spannend für mich (weil landschaftsarchitektonischer Hintergrund) ist auf den ersten Blick der Weg vom Landschaftsbild zum Ökosystem, was ja zu der Zeit eine relativ neue Betrachtungsweise war. Mit dem heutigen naturwissenschaftlichen Backround betrachtet man das immer anders herum.

Viele Grüße, Henrike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2012, 08:11 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1212
Hallo Grottenolm,

eine geniale Bearbeitung, die Du da abgeliefert hast.

Da kann ich nur neidisch sein, denn in meinem Umkreis hätte ich auch gern sowas zustande gebracht. Leider hat sich das bisher immer schwierig gestaltet. Wie immer, wenn mehrere Menschen beteiligt sind.

Jawoll, es wird Deine Digitalisierung im "France Archiv" http://www.france-harrar.de/index.php/Archiv.html gesichert und ein Download-Link im Forum an dieser Stelle zur Verfügung gestellt - sowie an anderen Stellen auch.

Wenn die Copyrightfragen geklärt sind (France ist ab 2013 copyrightfrei, Annie France-Harrar ist für die "Humus-Bücher" bis auf "Chance" und "Humus" (zu dem eine Anfrage beim Verlag läuft) de facto copyrightfrei (U.a. auch durch heutige Nicht-Existenz der damaligen Verlage), für das "Handbuch des Bodenlebens habe ich z.Zt. das Copyright
http://www.stiftung-france.de/forum/viewtopic.php?f=31&t=50&start=30&sid=8f7098a4d946cb8fe6f451345db08533&sid=8f7098a4d946cb8fe6f451345db08533#p1802) wird es auch eine systematische Linkliste zum Download aller Werke hier http://www.france-harrar.de in der Rubrik "Bücher und Schriften" geben: http://www.france-harrar.de/index.php/buecher_schriften.html

Es gibt weitere Überlegungen zur mehrfachen Sicherung aller Dateien sowie des Forums,

z.B. im Biologiezentrum
http://www.landesmuseum.at/biologiezentrum/
des Landesmuseum Linz
http://www.landesmuseum.at/ ,
dem zentralen France-Archiv des realen Nachlasses der Frances (gerade ist wieder Nachschub aus Kanada von der Familie Roth unterwegs)

und beim Internet-Archiv http://archive.org/

Anregungen dazu willkommen.

Mehr zu Deiner Digitalisierung demnächst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Digitalisierung
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 18:52 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1212
Die Entdeckung der Heimat

Bild


Die Entdeckung der Heimat 1923

Das Orignal, von Grottenolm erstellt. 20 MB

Bild

https://skydrive.live.com/redir?resid=897D3450AE92472F!220&authkey=!ACF8mp-ncoXz6HA


Die Entdeckung der Heimat 1923 - Audio

Ein Hörbuch, gelesen von Jochen Koller, http://www.permakultur-koller.de/

80 MB, 2 Std. Demnächst auch auf YouTube zum geströmten abhören aus der Wolke - auch auf dem Smartphone.

https://skydrive.live.com/redir?resid=897D3450AE92472F!227&authkey=!AL8ibEyXOBFqfUc


Die Entdeckung der Heimat 1982

Neuauflage, Buchumschlag & Weltkarte, die von der Ausgabe 1923 verschieden ist, sowie ohne die Bilder der Originalausgabe von 1923

Bild

https://skydrive.live.com/redir?resid=897D3450AE92472F!226&authkey=!AMEWQLBIiS2vGos


Mit 2 Zusatztexten:

Vorwort und Zeichnung von Gerhard Tenschert (immer noch der große Unbekannte ..)

https://1drv.ms/b/s!Ai9Hkq5QNH2JwSGnxaQMif1pD9xW


Zusatztext von Raoul Francé: Wie weit darf man ein Land ausnuetzen

https://skydrive.live.com/redir?resid=897D3450AE92472F!225&authkey=!AB83q5m8v2pnWf0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de