Forum für die kritische Würdigung
Forum for critical appreciation
Forum pour une appréciation critique
Foro de apreciación critíca
Aktuelle Zeit: Di 19. Sep 2017, 16:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2010, 08:38 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1208
René Romain Roth, Raoul H. Francé and the Doctrine of Life

Bild

Biographie

Englisch: vergriffen
Deutsch: in Vorbereitung

Download:

https://skydrive.live.com/redir?resid=897D3450AE92472F!293&authkey=!AK4JMZ2jmOT66yA

Gescannt schon vor über 10 Jahren und zur Verfügung gestellt von:
Christoph Tacke, Regenwurmfarm, http://www.regenwurm.de/
Ebenso weitere Werke der Francés, siehe hier in diesem Forum.

Bilder aus dem Buch in Farbe:
https://onedrive.live.com/redir?resid=8 ... lder%2cjpg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Sep 2010, 15:14 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Hier etwas Biografie Francé's - die Seite ist allerdings mittlerweile aus dem Netz genommen worden! und nur noch per Cache aufzufinden. Zeit, die Informationen dort zu sichern.

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:uD2od4Jhb18J:thomas-caspari.de/bodenkunde/france/index.htm+%22Luft+als+Rohstoff%22&cd=7&hl=de&ct=clnk&gl=de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Sep 2010, 15:46 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Siehe auch:

http://fabienne.france.free.fr/

Haben wir schon Kontakt zu Fabienne Francé?

Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Sep 2010, 18:11 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1208
Lustig, lustig.

Schön, daß jemand mal ernsthaft bohrt.

Thomas Caspari: habe ich Kontakt.
Er hat vor 5 Jahren die Literaturrecherche gemacht, sich dann aber vom France-Arbeitskreis verabschiedet.
Und nun auch aus Deutschland und läßt es sich in Neuseeland gut gehen (wo alle hingehen)
Er bleibt uns erhalten durch seine Email.

Fabienne ist ein weiblicher Vorname und Fabienne Francé ist die Frau von Pierre Francé.
Habe sie beide im France-Arbeitskreis Anfang des Jahres im Schwarzwald kennen gelernt.
Du wirst sie kennenlernen in Dinkelsbühl zur France-Medaille.

Die Webseite ist von Pierre Francé bzw. seinem Sohn.

Na, ich bin gespannt, ob Du auf Links oder Personen kommst, die ich noch nicht kenne oder noch nicht kontaktiert habe ...

Guckst Du auch
http://www.stiftung-france.de/index.php/Links.html

Vieles ist noch unsortiert in dem geordneten Chaos meiner realen und virtuellen Festplatten sowie in der "Cloud" versteckt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 23. Sep 2010, 15:22 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Ich habe ein Buch gefunden von dem Autor Hanns Fischer - er hat eine Biografie über Raoul H. Francé verfasst.

Ich habe das Buch bestellt.

Viele Grüße
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 23. Sep 2010, 15:23 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Die Bioniker haben Francé für sich entdeckt:

http://biologie.suite101.de/article.cfm/raoul_heinrich_france

Viele Grüße

Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 26. Sep 2010, 19:14 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Siehe auch:

http://www.mikroskopie-muenchen.de/france-aufsatz.html

Kennen wir Klaus Henkel schon?

Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 26. Sep 2010, 21:20 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1208
Ich sags ja, bin gespannt, wann ein Link und eine Person kommt, die ich noch nicht kenne oder kontaktiert habe.

Habe stundenlang mit Herrn Henkel telefoniert.
Er besitzt noch einge Fotos von France
Sein Sohn Dr. Joachim Henkel MVM managed jetzt den Verein: Joachim.Henkel@moosburg.org

http://www.mikroskopie-muenchen.de/geschichte.html
http://france.pierre.pagesperso-orange.fr/biograph.htm

http://www.stiftung-france.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=87&sid=920f36beb725d3a3848110bbaed8dc08


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Sep 2010, 12:14 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Wie sicher ist die Information, daß Raoul H. Francé vormals Rudolf Franze hieß?

Das muß ja vor 1892 gewesen sein?

Viele Grüße
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Okt 2010, 14:19 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Also: Bei der Geburt hieß Raoul: Rudolf Heinrich Franzé - so war auch der Familienname. Wohl hießen die Vorfahren anscheinend Franze, also mit "e" statt "é". Der Vater sprach - aus der Überzeugung heraus, daß er französische Wurzeln habe - mit seinen Kindern auf Französisch, weswegen er seinen Sohn in Raoul umbenannte. Als die Familie nach Ungarn zog, wurde er von den Ungaren Rezsö genannt - diesen Namen hat er anfangs dann übernommen, um ihn später wieder in Raoul umzubenennen.

Alles in der Biografie "Raoul H. France and the Doctrine of Life" haarklein beschrieben.

Viele Grüße
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Okt 2010, 15:11 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Schlechte Nachrichten:

Zitat:
On July 18, 2010, Dr. René R. Roth passed away peacefully after more than a decade’s struggle with Parkinson’s. A dedicated professor, husband, father and grandfather, René will be greatly missed.

aus: http://www.uwo.ca/biology/Dr%20Rene_Roth.pdf

:cry:

Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Okt 2010, 15:36 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1208
Oh je, der erste Link den ich nicht kenne und gleich schlechte Nachrichten.

Wie hast Du den gefunden, Bernhard ? Nach was hast Du gesucht ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Okt 2010, 15:49 
Offline

Registriert: Sa 31. Jul 2010, 20:22
Beiträge: 600
Winfried,

ich beabsichtigte René Roth zu kontaktieren und habe seine Kontaktdaten gesucht. ;) Du weißt doch, ich bin ein Mann der Tat. Und da habe ich gesehen, daß er an der Universität West Ontario arbeitete - und dort stieß ich sofort auf die Todesanzeige.

Viele Grüße
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 30. Sep 2013, 06:50 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1208
Über das Buch

Dieses Buch erzählt die sehr interessante Biographie (Leben und Werk) des Wiener Biologen Raoul Heinrich Francé (1874 – 1943) und seiner Frau Annie Francé-Harrar. Die Tatsache, dass ihre Namen unserer Generation weitestgehend unbekannt sind, ist sehr bedauernswert. Denn Francé war der erste Biologe, der die Bedeutung der Ökologie für das Wohlergehen der Menschheit verstand und der vor der falschen Bewirtschaftung der Natur warnte. Außerdem arbeitete er in seinen „Lebenslehren“ die Lösung zu dem Problem aus, so dass es unserer Zivilisation erlaubt sein könnte, zu wachsen, ohne den Planeten zu zerstören. Seine „objektive (besser „biozentrische“) Philosophie“ zeigte den Weg auf, wie jeder Mensch ein glückliches Leben im Einklang mit der Natur erreichen kann. Seine Lehren sind heutzutage sogar noch mehr anwendbar als zu seiner Zeit, denn die Gefahr, die für die Umwelt ausgeht, ist heute noch um einiges größer. Wenn wir uns wünschen, das Werkzeug zu besitzen, das es uns ermöglichen würde, den steilen Abstieg in den unvermeidlichen Abgrund des ökologischen Selbstmordes abzuwenden, ist es unumgänglich, sich die Lehren des Lebensphilosophen Francé wieder bewusst zu machen.
Francé war eine Persönlichkeit vom Typ der Renaissance mit einem facettenreichen Charakter: Ein in Mikrobiologie und Pflanzenwissenschaften spezialisierter Wissenschaftler; ein literarischer Autor mit einem wunderschönen Schreibstil; ein Herausgeber und Verleger einiger wichtiger Magazine; ein Lehrer der zwei Generationen von Studenten beeinflusste; ein Administrator, der ein Institut und einige Gesellschaften gründete, organisierte und leitete; ein Künstler in seinem eigenen Recht, der eine neue graphische Technik erfand und zu guter Letzt ein Philosoph, der ein neues philosophisches System kreierte. Francé wurde der Öffentlichkeit vor allem durch die Entdeckung der Bionik und die Gründung der neuen Wissenschaft der Bodenökologie (Edaphologie) sehr bekannt.
Seine Bedeutung in der Geschichte der Kultur würde sogar etabliert sein, hätte er nur in einem dieser Felder, anstatt in so vielen Gebieten, einen Betrag geleistet.

Prof. Rene´ Roth, Canada

Aus: Vorwort zu „Raoul H. France´ and the doctrine of life“


Zugeflogen aus der Permakultur im Alpenraum ..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Mai 2016, 11:21 
Offline

Registriert: Sa 12. Dez 2009, 18:31
Beiträge: 1208
Bilder aus dem Buch in Farbe:
https://onedrive.live.com/redir?resid=8 ... lder%2cjpg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de